FlyPedia - einfach mal weg FlyPedia Billigflieger Mixxen

 Trends & Lifestyle Hotels Angebote Air Berlin Condor TrendJam Neuer Personalausweis FlyPedia Billigflieger BuchungenImpressum & Kontakt

angebote

Billigflieger Übersicht - Wo sind die Billigflieger hin - Welche gibt es noch

Wo sind die Billigflieger hin? Noch vor wenigen Monaten sah man auf dem deutschen Markt über zehn Billigflieger bzw. sog. Low-Cost-Airlines. Doch wo sind sie alle geblieben? Die oft vorhergesagte Konsolidierung in der Luftverkehrsbranche zeigt die ersten Bewegungen, die auch der Endverbraucher spürt.

Flypedia stellt Ihnen eine aktuelle Übersicht als Orientierung zur Verfügung.

Air Berlin
Air Berlin ist eine der am schnellsten wachsenden Airlines in Europa, mittlerweile zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Durch Kooperationen und Zukäufe von dba, LTU und Condor bietet Air Berlin ein sehr großes Netz mit vielen Umsteigeverbindungen an. Ein klassischer Billigflieger ist Air Berlin damit nicht mehr. Es gibt z.B. gratis Snacks und Getränke an Bord der Air Berlin-Maschinen. Air Berlin wird am Flughafen Willy Brandt BER Berlin-Brandenburg ein eigenes Pier inkl. Lounge bekommen und Drehkreuzflüge für die OneWorld Allianz anbieten.

Condor
Der Ferienflieger Condor bietet derzeit Europaurlaubsziele und Fernurlaubsziele an. Die Kurzstrecken sind ab 29 Euro zu buchen, die Fernstrecken ab 99 Euro. Eine Fusion mit Air Berlin wird für die nächsten Monate angestrebt, wenn das Bundeskartellamt zustimmt. Somit ist langfristig zu erwarten, dass auch alle Condorflüge über airberlin.com gebucht werden können (derzeit noch nicht möglich). Aktuell bucht man Condor-Flüge auf www.condor.com.

Deutsche BA oder dba oder flydba
Die ehemalige Tochter der British Airways flog nach Umbennennung von Deutsche BA zu dba auf innerdeutschen und Europastrecken wie z.B. http://www.flypedia.de/hotel/Eroffnung:_Apple_Store_Jungfernstieg_Hamburg_und_KuDamm_Berlin_2011071711.php">Berlin (wo bald ein Apple Store am KuDamm eröffnet). Nachdem Kauf der dba von Air Berlin sind alle Strecken auf airberlin.com buchbar.

easyJet
Der britische Günstigflieger easyJet bietet im Vergleich zu anderen Billigairlines wie germanwings.com sehr günstige Flüge an. Es sind viele europäische Flugziele von Berlin-Schönefeld BER (hier fliegt auch ryanair.de), Dortmund und Hamburg auf www.easyjet.com buchbar. Getränke, Snacks und auch das erste aufgegebene Gepäckstück müssen bezahlt werden. Exkurs: Im BBI-Flughafen BER-Airport Hotel Steigenberger wird dafür die Minibar verantwortlich sein. Tipp: Bei der Buchung auf www.easyjet.com wird automatisch eine Reiseversicherung mit eingebucht. Diese lässt sich im letzten Buchungsschritt entfernen, wenn man ohnehin eine Reiseversicherung wie z.B. eine ADAC-Reiserücktritts-Versicherung hat.

Germania, gexx oder Germania Express
Germania flog zwischen 2001 und 2005 u.a. zu Festpreisen wie 99 Euro pro Strecke Berlin-Frankfurt. Tipp: Am Flughafen Schönefeld BER verteilen Airlines Jobs zur Bewerbung in großer Anzahl. Später flog Germania für die dba, HLX und Air Berlin. Alle Strecken sind heute über airberlin.com buchbar.

Germanwings
Die Eurowings-Tochtergesellschaft Germanwings fliegt von Ihren Basen Köln/Bonn, Stuttgart und Berlin-Schönefeld viele europäische und innerdeutsche Ziele an. Derzeit sind keine Kooperationen mit anderen Airlines bekannt. Germanwings.de ist auch eine der bekanntesten Reisewebseiten im deutschen Internet.

HapagFly oder Hapag Lloyd Flug
Die Ferienfluggesellschaft Hapagfly wurde im Januar 2007 mit HLX vereinigt und fliegt heute unter dem Logo der TUIfly.com. Alle Flüge sind über www.tuifly.com buchbar zu Preisen ab 19,99 Euro.

HLX - Hapag Lloyd Express
Die Taxiflieger von HLX sind vollständig aus der deutschen Billigfluglandschaft verschwunden. Die Strecken werden weiter geflogen. Die Preise sind ebenfalls die gleichen geblieben. Die Nachfolgegesellschaft heißt TUIfly.com und fliegt gemeinsam mit HapagFly. Die Flüge können unter www.tuifly.com gebucht werden.

LTU
LTU International Airways fliegt größtenteils Fernstrecken nach Asien und Nordamerika. Nach einem Kauf durch Air Berlin sind sämtliche Flüge ab sofort über airberlin.com zu buchen. Es ist zu erwarten, dass die Marke LTU vollständig durch Air Berlin ersetzt wird.

Ryanair
Der Klassiker unter den Billigairlines ist Ryanair ais Irland. Ryanair wird teilweise als direkte Konkurrenz zu easyJet gesehen und fliegt oft von weit entfernten Abflughäfen wie z.B. Frankfurt-Hahn. Dementsprechend günstig sind die Flugpreise auf www.ryanair.com. Getränke, Verpflegung, Gepäck müssen extra bezahlt werden. Der Sitzabstand ist enger als bei anderen Billigfliegern. Es lassen sich z.B. die Rücklehnen nicht verstellen.

Die verbleibenden großen Billigflieger in Deutschland sind:
Air Berlin airberlin.com
Condor www.condor.com
easyJet www.easyjet.com
Germanwings www.germanwings.com
Ryanair www.ryanair.com
TUIfly.com www.tuifly.com


Diese Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und Richtigkeit.

Kostenlose Billigflieger Software App direkt zum Download: Die FlyPedia Toolbox